Schlagwort-Archive: Israel

Jenseits der Pilgerpfade: Wenn Israelis ihre Türen öffnen

Sie sind so unterschiedlich: ein Kibbuznik, der Zeit seines Lebens mehr oder weniger sozialistisch gelebt hat; eine junge Kriminologin mit drusisch-arabischen Wurzeln auf den Golan-Höhen; eine kalifornische Jüdin, die seit fast zehn Jahren in Jerusalem ein modern-orthodoxes Leben führt; und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Ahnung, in welche Schublade das gehört | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das andere Tel Aviv

Für alle, die die Nase voll haben von den immer gleichen News-Stories aus Israel. Für Euch habe ich diese Sendung gemacht. Oder wie mir im Vorfeld einer meiner israelischen Gesprächspartner, der sich mit Google Translate durch das bereits veröffentlichte Skript gelesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Pop)Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Vielfalt in Israel #4: Rabbiner David Rosen will den Pluralismus

Er ist ein hochrangiger Rabbiner – und hat den Schalk im Nacken: „Intra-faith relations – intra! – is much more difficult than interfaith relations. People say to me, why are you spending so much time with the other religions? I say … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vielfalt in Israel #3: ‚Kulturelle Juden‘ und ihre ’säkularen Yeshivas‘

Sie sind mir immer wieder begegnet in Israel: junge und mittelalte Zeitgenossen, die sich als nicht-religiös bezeichnen und zugleich für jüdische Werte und Traditionen einstehen. Dieser Strömung fühlen sich Zehntausende in Israel verbunden. Es ist schwer, einen Begriff für sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vielfalt in Israel #2: Links, zionistisch, orthodox und skeptisch.

Gershom Gorenberg trägt eine Kippah und einen Bart. Er ist offensichtlich orthodoxer Jude. Und er steht politisch links. Ziemlich weit links. Wer gerne in Schwarz-Weiß-Schubladen denkt, wird mit Gershom Gorenberg nichts anfangen können. Allen anderen empfehle ich hier den Beitrag nachzulesen oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vielfalt in Israel #1: der jüdische Jesuit David Neuhaus

„Ich bin Jude. Ich habe eine jüdische Mutter und einen jüdischen Vater. Meine ganze Familie ist jüdisch. Das verbindet mich in einer anderen Weise mit dem jüdischen Volk als zum Beispiel jemanden, der nicht jüdisch ist, aber in einer gemischt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Seit meiner Israel-Reise esse ich weniger Fleisch.

Zwei Rabbiner sind schuld, dass ich mich beim Fleischkonsum zurückhalte: Yonatan Neril und David Rosen. Die beiden habe ich in Jerusalem getroffen und mit dem einen über sein „Interfaith Center for sustainable development“ gesprochen – und mit dem anderen über veganes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Christliche Palästinenser drängen in die israelische Armee

Tel Aviv ist FlipFlops und kurze Hose. Jerusalem ist Sneakers und lange Hose. Tel Aviv ist Pop; Jerusalem ist Religion. Okay, ich bin im Klischee-Gewerbe. Aber am Ende des Tages ist an diesem Tweet von mir was dran. Israel bietet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Presseausweise fallen nicht vom Himmel: Die Nahostreise des Papstes

Es ist ein bisschen wie autofreier Samstag. In meinem Viertel Nachlaot in Jerusalem ist es noch ruhiger als sonst. Und drumherum auch eine unglaubliche Ruhe. Eigentlich dürfte ich den Rechner ja gar nicht anmachen. Aber ich kann nicht noch länger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Ahnung, in welche Schublade das gehört, Medien, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine Herrenhandtasche an der Grenze zu Syrien

Um uns selbst haben wir nun wahrlich keine Angst gehabt, aber da hinten leiden Menschen. Genauer: Syrer. Wir schauen von den Golanhöhen in von Rebellen kontrolliertes Gelände, wo die Truppen Assads die Kontrolle verloren haben. Es kracht und rumst. Zufällig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Ahnung, in welche Schublade das gehört | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen