Schlagwort-Archive: BpB

Eine Herrenhandtasche an der Grenze zu Syrien

Um uns selbst haben wir nun wahrlich keine Angst gehabt, aber da hinten leiden Menschen. Genauer: Syrer. Wir schauen von den Golanhöhen in von Rebellen kontrolliertes Gelände, wo die Truppen Assads die Kontrolle verloren haben. Es kracht und rumst. Zufällig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Ahnung, in welche Schublade das gehört | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Haredim und die Gevald – die geheimnisvolle Welt der israelischen Ultraorthodoxen.

Ultraorthodoxe Juden in Israel – sie stellen rund zehn Prozent der rund acht Millionen Israelis. Ihr Kampf für eine streng religiöse Welt lässt sie in den Augen der weltlichen Israelis wie eine große, bedrohliche Gruppe erscheinen. In der Tradition osteuropäischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nachdenken über Israel

Vor fast zwei Wochen sind wir zurück gekommen. Dennoch denke ich unentwegt nach über Israel. Beispiel: Ich habe mich hingesetzt und mit zeitlichem Abstand noch mal zusammengefasst, was sich an Bildern und Erlebnissen eingeprägt hat. Nach drei Stunden hatte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Pop)Kultur, Medien, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Nachtleben und Streetart in #Jerusalem – nearby Uganda und HaKatze

Jerusalem ist ein Fall für sich. Ich empfehle: Bleibt nicht nur in der Altstadt. Guckt Euch das an, was Ihr von Jerusalem nicht erwartet. Klar, Jerusalem ist frommer als Tel Aviv. Das habt Ihr 789mal gehört. Jerusalem hat aber auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Pop)Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Modesty vs. Pop

Langsam geht die Israel-Reise zu Ende. Zwei Tage noch. Und eigentlich will ich mit meinem manischen täglichen Schreiben über diese Eindrück, die exakt ein Jahr alt sind, nur eines erreichen: Mir noch mal vor Augen führen, dass es nicht ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Pop)Kultur, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Worüber ich besser schweigen sollte

13.11.2009, also vor genau einem Jahr: Yad Vashem. Besser die Klappe halten, weil zu emotional. Ich habe nach jenen Orten gesucht, aus denen meine Eltern stammten beziehungsweise stammen. Die waren zwar zu jung, aber sie wuchsen auf in jenem Milieu, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Ahnung, in welche Schublade das gehört | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bei Galei Tzahal – dem Armeesender Israels

So sieht es aus im Studio von Galei Tzahal: public radio, gemacht von jungen Soldatinnen und Soldaten. Die produzieren das beliebteste Programm in Israel. Dass es so gute Qutoen hat, liegt vor allem daran liegt, dass das Produkt immer neue … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Pop)Kultur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Geblendet vom prallen Leben in TLV

6./7.10.09: Kaum angekommen geht es in einen Club. Israels Popkultur ist der Schwerpunkt dieser Studienreise. Also studiert die bunte Gruppe aus Deutschland die Uferpromenade entlang gen Norden. Halb Tel Aviv ist auf den Beinen – am Abend nach dem Shabbat. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Pop)Kultur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Israelische Popkultur, reloaded

Jahrestag. Vor exakt einem Jahr landete ich in Israel. Eine Reise mit der Bundeszentrale für politische Bildung. Eines der Kerngeschäfte der BpB: Israel-Studienreisen. Eines mal vorweg: meine zum Thema Popkultur war großartig. Und weil diese Israel-Reise meine Sicht auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Pop)Kultur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen