Christiane Rösinger: „Bei manch einem Lied von ihm hatte ich Tränen in den Augen. Es war wie ein heiliger Akt.“

Christiane Rösinger wird 50 – am 6. Januar 2011. Hier schon mal ein Vorabständchen. Ich habe eine kleine Collage zusammengeschraubt, in der sie von ihrem „Klassiker“ erzählt.

Christiane Rösinger hat im Herbst „Songs of L and Hate“ rausgebracht. Ein Album, das bei einigen Allergien auslöste und andere begeistert. Mich auch. Je öfter ich es höre, desto mehr. Ein Freund hat es unter seinen Top-Alben 2010 (noch vor The National: High Violet) auf 1 platziert. Wenn ich mir meinen Last.FM-Account angucke, rangiert Christiane Rösingers Album ebenfalls weit oben.

Sie war mal Lassie-Singers und Britta. Ach, was rede ich. Es gibt ja Nachschlagewerke.

Aber hört doch einfach selbst mein Stück, das heute im Deutschlandfunk gesendet wurde – bei „Corso. Kultur nach drei“:

Mein Klassiker_ Die Musikerin und Autorin Christiane Rösinger über Leonard Cohen

(Oder guckt hier, was die Online-Kollegen geschrieben haben, wobei dieser Link wohl künftig nicht direkt zu diesem Beitrag führen wird.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Pop)Kultur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Christiane Rösinger: „Bei manch einem Lied von ihm hatte ich Tränen in den Augen. Es war wie ein heiliger Akt.“

  1. Sibylle schreibt:

    Was, ist Britta aufgelöst? Ach du Schande, hab ich gar nicht mitbekommen. Christiane Rösinger ist toll. Ich hoffe, dass sie mal ordentlich Geld verdient mit der neuen Platte. Danke fürs Beitrags-Verlinken. (Kann man den von Fil auch irgendwo nachhören? Ich hatte es verpasst – habe schon auf der DLF-Site geguckt, aber erfolglos (oder blind?)).

  2. andreasmain schreibt:

    @FiL.

    Ich weiß nach wie vor nicht, wie ich damit umgehen soll, darf. Ich möchte Dir den Link unbedingt zukommen lassen. Da kannst dann downloaden. Damit mache ich mich sicher weder strafbar noch unglücklich noch unmöglich. Aber leider kann ich FiL wohl nicht als ganzes für alle frei zugänglich posten. Als anfängerblogger möchte ich mir keine blutige Nase holen. wennschon das FiL Management kein Problem hat. Lass mir irgendwie Deine Email zukommen. Wohl am besten über textanfall?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s