Aus Zucker und Lebkuchen: Das Backdenkmal für Freiheit und Einheit

Ich will das Holzradio haben – einer der Preise für Zuckerbäcker. Nein, ich kann und darf nicht teilnehmen, weil verbandelt.

Competitionline, die führende Internet-Plattform für Architekturwettbewerbe, lobt alle zwei Jahre einen Lebkuchenwettbewerb aus. Zuletzt ging es ums Tempelhofer Feld in Berlin, (54.000 mal angeklickt), davor ums Stadtschloss (hier das superleckere Schlossplätzchen und andere Wettbewerbsergebnisse) und so weiter. Zum Beispiel Hochhausarchitektur.

In diesem Jahr geht es ums Denkmal für Einheit und Freheit. Die ‚richtigen‘ Wettbewerbe haben bisher kein Ergebnis gebracht. Vielleicht gelingt es ja bis zur Jahreswende ein paar Ideen aus Marzipan, Zuckerguss und Gummibärchen zu liefern.

Die Online-Medien für Architekten überschlagen sich schon mal:

Detail

oder:

Online-Magazin: Internet für Architekten

oder:

Arcguide

oder:

Deutsche Bauzeitschrift

Und ich werde an der Jurysitzung im Januar teilnehmen dürfen – zumindest als ‚Schriftführer‘.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Keine Ahnung, in welche Schublade das gehört abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aus Zucker und Lebkuchen: Das Backdenkmal für Freiheit und Einheit

  1. Mirosanda schreibt:

    Sehr geehrter Herr Main,

    ich möhte mich für die Hinweise auf die bisherige Wettbewerbe bedanken,
    die habe ich zuerst bei Ihnen gefunden.

    Eine schöne Adventszeit &
    freundliche Grüße
    wünscht
    Mirosanda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s