FiL ist der komischste Deutsche der Welt

Menno. Das war wieder eine FiL-Dröhnung. 2 mal 63 Minuten vom komischsten Deutschen der Welt. Im Mehringhoftheater in Kreuzberg. Ich habe ihn jetzt entweder acht- oder neunmal gesehen, habe eine Querköpfe-Sendung über ihn produziert (etwa 2005 oder 2006) – aber es wird nie langweilig.

Das ist nicht dieses öde Kabarett der Gesamtschullehrer um die 59, wie es allenthalben geboten wird. Und es ist auch nicht der geistige Dünnpfiff, den glatt gebürstete Heinis produzieren, die sich Privatsendern anbieten. Zu FiL gehen auch die, die niemals ‚ins Kabarett gehen‘ resp. bei dieser Redewendung rot anlaufen.

Am 15.12. von 21.05-22.00 h folgt nun meine zweite FiL-Sendung. Wieder DLF, wieder Querköpfe. Zum Vormerken.

Mir scheint: FiL ist auf dem Höhepunkt seines Schaffens.

Sharkey ist zwar tot, und FiL tritt nun als Dienstmädchen in Strapsen auf. Aber das ist er, für die, die ihn nicht kennen:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Pop)Kultur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu FiL ist der komischste Deutsche der Welt

  1. Yaaa! Fil! Anbetungswürdig. Live ist natürlich besser, aber auf die Idee, den Kerl bei Youtube zu suchen, bin ich noch nie gekommen. Danke für den Anstups. (Und auch, dass der textanfall in deiner Blogroll steht.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s